Rechnungshof kritisiert Strahlentherapie-Versorgung

Der Rechnungshof (RH) hat die Wartezeiten auf strahlentherapeutische Behandlungen in Niederösterreich kritisiert. An den Standorten Universitätsklinikum Krems und Landesklinikum Wiener Neustadt gab es im Überprüfungszeitraum von Mai bis Oktober 2017 insgesamt sechs Linearbeschleuniger, mit denen aber nicht die vorgegebene Versorgungsdichte erreicht wurde, teilte der RH am Freitag mit.

Wartezeit auf Strahlentherapie in Niederösterreich verdoppelt

Der Rechnungshof kritisiert die Strahlentherapie-Versorgung in Niederösterreich. Längere Wartezeiten und Anzahl der Geräte wurden bemängelt.

Der Rechnungshof kritisiert lange Wartezeiten und die Anzahl an Geräten in niederösterreichischen Krankenhäusern.