Deutschland in Spitzengruppe bei medizinischem Personal

Seattle (dpa) - Was haben Deutschland, Island und Kuba gemeinsam? Sie gehören zu den 15 Ländern der Welt mit dem meisten medizinischen Personal. Das geht aus einer der weltweit größten Gesundheitsstudien hervor, die in der britischen Fachzeitschrift «The Lancet» veröffentlicht wurde.

Was haben Deutschland, Island und Kuba gemeinsam? Sie gehören zu den 15 Ländern der Welt mit dem meisten medizinischen Personal. Sorgen bereiten Forschern vier Gesundheitsrisiken.

Eine der weltweit größten Gesundheitsstudien zeigt: Im globalen Vergleich geht es Deutschland ausgesprochen gut. Sorgen bereiten den Forschern vier Gesundheitsrisiken, die gut vermeidbar wären.

Über die Hälfte aller Menschen stirbt an einem dieser vier Faktoren (sie wären vermeidbar)

Er ist das Resultat der Arbeit von 3500 Wissenschaftlern aus mehr als 140 Ländern: Der Report mit dem Namen «Global Burden of Disease» ist eine der weltweit …

Genügend Ärzte, Krankenhäuser, ein hoher Lebensstandard - im globalen Vergleich geht es Deutschland in Sachen medizinische Versorgung ausgesprochen gut. Aber: Vier vermeidbare Gesundheitsrisiken bleiben ein Problem.

Den deutschen Krankenhäusern fehlen zwar allerorten Pflegekräfte, aber im weltweiten Vergleich schneidet Deutschland bestens ab. Eine große Gesundheitsstudie bescheinigt dem Land eine Spitzenposition, wenn es um die Zahl von Ärzten und medizinischem Personal geht. Viele Krankheiten ließen sich aber auch vermeiden.

Weltvergleich der Lebenserwartung - science.ORF.at

Die durchschnittliche Lebenserwartung hat sich seit 1950 weltweit um über 20 Jahre erhöht. Österreicher werden heute statistisch 79,4 Jahre alt, Österreicherinnen 84. Und: Österreich gehört zu den Ländern mit dem meisten medizinischen Personal.